Marco Hegenberg

Das Open-Source Monitoringtool Zabbix bietet die Möglichkeit so genannte Maps anzulegen. Hierbei handelt es sich um graphische Darstellungen von verschiedenen Hosts oder Hostgruppen auf einer Seite. Die Nutzung von Maps bietet sich zum Beispiel an, wenn man die Struktur oder räumliche Verteilung eines Netzwerks darstellen will (siehe Screenshot).

Eine einfache Map in Zabbix

Doch obwohl Zabbix eine Vielzahl unterschiedlicher Icons mitbringt kann es vorkommen, dass nicht das Passende dabei ist (zum Beispiel in einem Heimnetzwerk das NAS oder ein Smart-Home-Gateway). Dann gibt es zwei Möglichkeiten: Man findet sich damit ab und nutzt ein anderes Symbol (z.B. das generische Server- oder Router-Symbol) oder man importiert ein eigenes Icon welches besser zum jeweiligem System passt. Weil diese Option etwas versteckt liegt und man so häufiger mal suchen muss, hier eine kurze Anleitung wie das in Zabbix 3.0 funktioniert.

Zunächst logt man sich mit einem Administrator-Account in Zabbix ein. Nun wählt man oben in der Menü-Leiste den Punkt "Administration" und danach "General" aus.

Zunächst Administration -> General auswählen

Soweit so gut, nun folgt der "schwierige Schritt". In der rechten oberen Ecke befindet sich nun ein Drop-Down-Menü das man leicht übersehen kann. Dort wählt man den Punkt "Images" aus.

Nun im Dropdown-Menü

Nun erscheint eine Übersicht mit allen vorhandenen Icons. Zum Hochladen eines neuen Icons klickt man nun wiederum in der rechten oberen Ecke (neben dem Drop-Down-Menü) auf den "Create Icon"-Button.

Create Icon

Nun öffnet sich eine Eingabemaske in der man einen Namen für das hochzuladene Icon eingibt. Hierbei sollte man natürlich darauf achten dass der Name zum Icon passt. Darüber hinaus ist es sinnvoll eine Größenangabe mit in den Namen zu schreiben wenn man unterschiedlich große Versionen von dem selben Icon hochladen möchte. Zum Schluss noch eine Bilddatei auswählen und auf "Add" klicken.

Die Eingabemaske

Nun ist das Icon in Zabbix hochgeladen und kann beim Erstellen von Maps verwendet werden. Und noch ein kurzer Tipp zu Maps: Ihr könnt auch Hintergrundbilder für Maps hochladen, beispielsweise eine Karte auf der dann verschiedene Standorte eingezeichnet werden können oder einen Gebäudeplan auf dem Geräte dargestellt werden können. Um diese Bilder hochzuladen muss man nur in dem Bildschirm der die verschiedenen Icons zeigt links oben in dem Drop-Down-Menü statt "Icons" "Background" auswählen und dort ein Bild hochladen.

Alternativ kann auch ein neuer Hintergrund hochgeladen werden

Ich hoffe diese kurze Anleitung hat euch etwas Zeit und Nerven gespart und geholfen optisch ansprechende Maps in Zabbix zu bauen.